Gesunder und veganer Schokostreusel-Käsekuchen

Heute kommt mal ein ganz anderes Rezept von mir, nämlich ein Kuchenrezept. Ich bin nicht so die Backfee, da bin ich ehrlich. So richtig viel Spaß macht mir das nicht, Kochen ist eher meine Stärke. Allerdings hat es mich das Rezept des Mohn-Käsekuchen von Foodcoach Doreen sehr angetan. Abgewandelt habe ich das ganze einfach mit Kakao und mit Sojaquark und Joghurt und habe den Mohn weggelassen – aber nur, weil ich keinen zu Hause hatte 🙂 Dieser Kuchen ist super lecker – sogar meinem Freund schmeckt er, und der ist sehr wählerisch, super kalorienarm, vegan und noch dazu sehr schnell gemacht.

Hier kommt also meine Variante des Käsekuchen.

Zutaten für 1 Kuchen (ergibt circa 10 Stücke)

Für den Teig:
50 g Dinkelmehrl Typ 630
50 g Kokosmehl
50 g Xucker (bei mir Xucker Bronxe)
5 g Backpulver
1 TL Veganer Ei-Ersatz (oder 1 Ei)
30 g Kokosnuss Öl (flüssig, aber nicht warm)
1 TL Backkakao
20 ml Mandelmilch
50 ml Mineralwasser
1-2 Tropfen Flavdrops nach Belieben

Für die Füllung:
110 g Sojaquark
120 g Sojajoghurt
25 g Bronze Xucker
1 Spirtzer Zitronensaft
1 TL Guakernmehl
1-2 Tropfen Flavdrops nach Belieben

Zubereitung:
Alle trockenen Zutaten für den Teig vermischen. Die Ei-Alternative laut Packungsbeilage vorbeireten und gemeinsam mit dem Kokos Öl zum Teig hinzufügen., mit Mandelmilch verdünnen. Alles mit einem Handrührgerät (Knethaken) zu einem glatten Teig vermischen. Wenn der Teig noch zu mehlig ist, einen Schuß Mineralwasser hinzufügen.

3/4 des Teigs in eine 15 Springform oder eine andere Form geben, schön gleichmäßig hineindrücken und einen Rand bilden. Der Rest des Teigs brauchen wir noch für die Streusel.
Den Quark mit dem Joghurt vermischen und das Guarkernmehl hinzugeben. Mit Xucker und Zitronensaft abschmecken und dann über den Teig geben. Den Rest des Teigs als Streusel über den Quark verteilen. Die Streusel mit Backpapier bedecken, damit sie im Ofen nicht verbrennen.
Das Ganze kommt dann für 30 Minuten bei 180 Grad Umluft in den Ofen. Danach muss der Kuchen noch mal ordentlich abkühlen, danach noch mal 10 Minuten in den Kühlschrank – dann ist er perfekt 🙂 Guten Appetit.

Nährwerte für den ganzen Kuchen:
803 Kcal | K: 123,5 g | P: 31,5 g | F 47,6 g
1 Stück hat somit circa 80 Kcal 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s